arrow
Zurück zur Tourliste

Tiflis - Kachetien - Mzcheta

Georgia Auf Karte zeigen

Städtereisen
Städte
  • iqe  iyv v s tjijr  ojbfq isk u s  vs r tbilisi kakheti mtskheta

Dauer:

4

Ausflugsziele:

3

Preis:

€ 594,73 / pro Person

Tiflis - Kachetien - Mzcheta

Die Stadttour in Tiflis beinhaltet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten - Abanotubani, die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit, die Kirche von Metekhi, die Festung Narikala, das Dzveli (alte) Shuamta-Kloster, Alaverdi, Ikalto, das Haus-Museum von Alexander Chavchavadze, das Jvari-Kloster, die Kirche Svetitskhoveli und Uplistsikhe (Gottesfestung).

Im Tour-Preis sind enthalten

dnjaun fz sootkqg    oh vthuuj   ph chgc transfer

Transfer

Transport zum und vom Flughafen

ob xa ybe opqy k novlqr mikfbtr   yf xri food and beverages

Essen und Getränke

Drei Mahlzeiten pro Tag während der gesamten Tour. Mineralwasser 1 L

e ieanhn    j qg   dbd z  wh ixmmf w jka tour guide

Reiseführer

Englisch oder Deutsch sprechender Guide

hmnd b kdp zrotbdl w  pkc dok w njfqvia accommodation

Unterkunft

Hotel 3*

Sind nicht im Preis inbegriffen

p    snma apjuptz irnvg  ratvsmlvup mdpx tickets

Tickets

Kosten für Flugtickets

Route

kakpc mniu x hu c e p    c  c  wdumq  d arrival in tbilisi

Tag 1: Ankunft in Tiflis

Ankunft in Tiflis und Transfer zum Hotel. Abendstadt

pwfbqbx xwukl p  kcf p z gnpvexkbcv os l tbilisi city tour

Tag 2: Tiflis Stadtrundfahrt

Abanotubani - Schwefelbäder (Interessenten können Schwefelbäder besuchen) - Viertel im Zentrum von Tiflis, bekannt für den Komplex von Bädern, die auf natürlichen schwefelhaltigen Quellen stehen. Zu verschiedenen Zeiten erbaut - in den XVII. - XIX. Jahrhunderten - bilden die heutigen Bäder ein Viertel der Stadt, das bei Einwohnern und zahlreichen Touristen beliebt ist.

Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit - die Hauptkathedrale der georgisch-orthodoxen Kirche in Tiflis auf dem Hügel von St. Ilya (der linken Küste des Flusses Kura). Es gibt 13 Throne in der Kathedrale; Der untere Tempel ist zu Ehren der Verkündigung der Jungfrau Maria erbaut.

Kirche von Metechi - auf dem steinigen Flussufer Kura, auf der kleinen Höhe, gibt es Zeugnis der jahrhundertealten Geschichte von Tiflis - Kirche von Metechi. Am Anfang stand hier der Palast der Könige, der vermutlich von Vakhtang Gorgasali, dem Gründer der Stadt Tiflis, erbaut wurde. Die heute erhaltene Kirche selbst wurde im 12. Jahrhundert erbaut.

Festung Narikala - (Aufstieg auf der Seilbahn) - en Festungskomplex aus verschiedenen Epochen im alten Tiflis. Die genaue Zeit der Errichtung der Festung in Tiflis ist unbekannt, aber im IV. Jahrhundert existierte es bereits und wurde das "Invidious Fort" genannt. Beim David dem Baumeister wurde die arabische Festung gestärkt und erweitert. Der heutige Name wurde, wie man denkt, von Mongolen vergeben. Die Form, die der heutigen Form ähnlich ist, bekam die Zitadelle von Tiflis im 12. und 13. Jahrhundert, doch das Erdbeben von 1827 verursachte einen unersetzlichen Verlust. In den 1990er Jahren wurden Versuche unternommen, die Narikala zu restaurieren, wobei insbesondere die St.-Nikolaus-Kirche, die auf dem Gebiet der Festung im XII. Jahrhundert bestand, aufgebaut wurde.

Mittagessen im Restaurant in Tiflis.

Rückkehr ins Hotel.

p a cbeflbtfxjg xzbkfjpq   vq xf  hljv   kakheti

Tag 3: Kakheti

Dzveli (altes) Shuamta-Kloster - ein altes Denkmal in der Nähe von Telavi im Dorf Shuamta. Es repräsentiert ein Ensemble aus mehreren alten Kirchen. Die im Vordergrund stehende kleine Kirche stammt aus dem 5. Jahrhundert, die anderen beiden - große und kleine Kuppelkirchen - aus dem 7. Jahrhundert. Die große Kirche ist der Jvari-Kirche in Mzcheta sehr ähnlich. In Kirchen sind Gemälde aus dem 12. Jahrhundert erhalten geblieben.

Alaverdi - die Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert (St.-Georg-Kathedrale) und ein Klosterkomplex in der Gemeinde Akhmeta in Kakheti.

Die Höhe der Kathedrale beträgt ca. 50 m; Die Höhe des Innenraums beträgt über 42 m. Vor dem Bau der Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit in Tiflis war die Kathedrale Alaverdi der höchste Kirchenbau Georgiens. In der Kathedrale sind Gemälde aus dem 15. Jahrhundert erhalten geblieben. Die Kathedrale Alaverdi ist in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Ikalto - Alte Akademie Ikalto ist dafür berühmt, dass hier der Legende nach der herausragende georgische Dichter des 12. Jahrhunderts - Shota Rustaveli - studierte. Die Akademie ist ein Teil des Komplexes des Klosters des Heiligen Zenon, das 8 km von Telavi entfernt liegt. Neben Ikalto umfasst das von Reverend Zenon gegründete Klosterensemble auch kleine Kirchen von Sameba (Dreifaltigkeit, 6. Jahrhundert), die Verklärung des Erlösers (VIII.-IX. Jahrhundert) und die Jungfrau Maria (9. Jahrhundert). Alle von ihnen wurden im 19. Jahrhundert restauriert. In einer der Kirchen sind Zenon aus Ikaltos Reliquien beheimatet. Das Akademiegebäude - das späteste (12. Jahrhundert). Heutzutage sind nur noch Fragmente davon übrig. Das Gebäude der Akademie wurde nach der Zerstörung durch Horden des Schah Abbas I im Jahre 1616 nicht wiederhergestellt. Zu jener Zeit war die von David dem Baumeister gegründete Akademie eines der wichtigsten Kultur- und Bildungszentren Georgiens.

Mittagessen im Restaurant in Kachetien.

Das Hausmuseum von Alexander Chavchavadze - ist ein Hausmuseum des berühmten georgischen Dichters und der Persönlichkeit des öffentlichen Lebens Alexander Chavchavadze in Tsinandali, das sich in seinem Besitz befindet. Es gibt hier ungefähr 20.000 Exponate, Materialien, die sein Leben und seine Kreativität widerspiegeln, verschiedene Ausgaben des 19. Jahrhunderts (Französisch, Deutsch, Englisch, Polnisch, Armenisch), Manuskripte des 18. Jahrhunderts, Malerei- und einer Lithographie-Muster sowie georgische, russische, französische Möbel des 18. bis 19. Jahrhunderts, andere Haushaltsgegenstände, Waren (chinesisch, japanisch, französisch, deutsch, italienisch, georgisch, russisch), Musikinstrumente. Separat zu erwähnen ist ein Garten in Tsinandali - für seine Errichtung brachte Alexander Chavchavadze in sein Landbesitz europäische Dekorateure. In einem Garten werden hier Wild- und Zierpflanzen harmonisch kombiniert.

Weinprobe in Tsinandali.

Rückkehr nach Tiflis.

ukn uz  kb  ubi aqtcjzj pbj   z pm jmhq  mtskheta

Tag 4: Mzcheta

Jvari Kloster - das Kloster und der Tempel des VII. Jahrhunderts. Es befindet sich auf einem Berggipfel am Zusammenfluss von Kura und Aragvi in der Nähe von Mzcheta, wo der Heilige Nino nach historischen Quellen ein Kreuz errichtete. Jhvari ist eines der Meisterwerke der Architektur in Bezug auf die Perfektion architektonischer Formen und das erste Denkmal Georgiens für das Welterbe.

Kirche Svetitskhoveli ist ein patriarchalischer Kathedralentempel der georgisch-orthodoxen Kirche in Mzcheta, die im Laufe des Jahrtausends die Hauptkathedrale von ganz Georgien war. Es ist unter Denkmälern des Welterbes registriert. Swetizchoweli ist eines der wichtigsten geistigen Zentren des orthodoxen Georgiens.

Mittagessen und Weinprobe in Mzcheta.

Uplistsikhe (Gottes Festung) - die alte Höhlenstadt, eine der ersten Städte auf georgischem Territorium. Uplistsikhe wurde Ende des II. - zu Beginn des I. Jahrtausends v. Chr. - in den Fels gehauen. Ist ein vielschichtiges archäologisches Objekt, eines der wichtigsten Denkmäler der georgischen Kultur. Die Einzigartigkeit des Denkmals besteht darin, dass es dank seiner Konstruktion Überreste von Architektur- und Kultkonstruktionen darstellt, die über mehrere Jahrtausende entstanden sind. Zu Uplistsiches Wohlstandstagen gehörten mehr als 700 Höhlen und Höhlenbauten, von denen bisher nur 150 erhalten blieben.

Rückkehr nach Tiflis.

Kosten

Anzahl der Touristen

1

2

3

4

5

6

7

Preis / USD

690

517,50

460

391

345

345

345

* Die in den Tourkosten angegebenen Preise sind Durchschnittspreise. Die Preise können in Abhängigkeit von konkreten Anforderungen angepasst werden. Wenn einige Änderungen in der geplanten Reihenfolge der Tour oder im Programm auftreten, hat dies keine Auswirkungen auf den Tourpreis.

Geschäftsbedingungen

Staatsangehörige von Mitgliedstaaten der Europäischen Union können mit einem Reisedokument sowie einem von einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ausgestellten Personalausweis nach Georgien einreisen. Der Personalausweis muss den Namen, den Nachnamen, das Geburtsdatum und ein Foto der Person enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.geoconsul.gov.ge/HtmlPage/Html/View?id=25&lang=Eng

Stornierungsrichtlinien

Vor Reisebeginn ist es Ihnen jederzeit möglich vom Vertrag zurückzutreten. Mit der Buchung wird für die Vermittlung Ihres Auftrages eine Servicegebühr fällig, die Ihnen im Falle einer Stornierung nicht zurückerstattet wird. Die Servicegebühr ist in den Stornierungskosten enthalten. Daraus ergeben sich für die Stornierung folgende Sätze (inkl. Servicepauschale):

  • bis zum 31. Tag vor Reiseantritt: 20% des Reisepreises
  • ab dem 30. Tag vor Reiseantritt: 40% des Reisepreises
  • ab dem 14. Tag vor Reiseantritt bis zum Tag des Reiseantritts: 80% des Reisepreises
  • bei Nichtantritt der Reise: 80% des Reisepreises

Reiseversicherung

Es besteht die Möglichkeit, eine Reiserücktrittsversicherung oder eine Versicherung zur Deckung Ihrer Kosten einschließlich der Rückführung bei Unfall, Krankheit oder Tod abzuschließen. Eine Reiserücktrittsversicherung ist nicht in diesem Angebot enthalten.

Informationen zur Pauschalreise

[Travel Agency] trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Die Ausgabe eines Reisesicherungsscheins (und damit eine Versicherung gegen die Insolvenz des Reiseveranstalters) ist für [Travel Agency] als Unternehmen mit Sitz in [Travel Agency Country] derzeit aber noch nicht möglich. Da kein Reisesicherungsschein vom Reiseveranstalter ausgestellt werden kann, hat der Veranstalter keinen Anspruch auf Vorauszahlung und muss (sofern von Ihnen gewünscht) die Zahlung der Reisekosten vor Ort akzeptieren.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Richtlinie (EU) 2015/2302 in der Umsetzung in nationales Recht: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/HTML/?uri=CELEX:%2032015L2302

Information zu Pauschalreisen

Die Bezahlung dieser Reise erfolgt in zwei Schritten: Zunächst bezahlen Sie bei der Buchung die Servicepauschale von HotelFriend. Die Servicepauschale ist im Endpreis enthalten, wird aber separat ausgewiesen und abgerechnet. Bei einer Stornierung der Reise durch den Reiseveranstalter erhalten Sie die Servicepauschale von HotelFriend zurück.

Den verbleibenden Reisepreis zahlen Sie direkt an den Veranstalter. Je nach Veranstalter ergeben sich daraus abweichende Zahlungsbedingungen, denn nicht in jedem Reiseland dürfen die Veranstalter in der EU gängige Zahlungsweisen anbieten.

Den verbleibenden Reisepreis können Sie direkt ab der Buchung zahlen, fällig wird er 30 Tage vor Antritt der Reise und HotelFriend wird Sie zum Termin per E-Mail daran erinnern.

Weitere Informationen entnehmen Sie unseren AGBs für die Vermittlung von Reiseleistungen (Abschnitt B).

Hinweise zur Zahlung

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

No image

OTG - Open Tours Georgia

Standort