The all-in-one solution for hotels

Der Vorstand von HotelFriend, Denis Severyuk, über die COVID-19 Krise in der Hotelbranche

The CEO of HotelFriend Denis Severyuk on COVID-19 crisis

Marktsituation

Für mich begann alles mit der ITB Berlin Absage. Das war der erste harte Schlag für die Reiseindustrie. Auf dieser Messe werden viele Geschäfte gemacht, es war der Moment an dem alle begriffen, dass die Situation wirklich ernst wurde. Ab da hat sich der Markt dramatisch geändert und eine Eigendynamik entwickelt.

Eine Woche später wurde ganz Europa mit Grenzschließungen und Reisebeschränkungen konfrontiert. Airlines und Hotels waren unter den ersten, die das verheerende Ausmaß der COVID-19 Pandemie zu spüren bekamen.

Diese harte neue Realität führte zu einem Schock und einer Art Depression. Skepsis, Theorien und Unbestimmtheit machten die Runde - ohne eine wirksame Impfung gegen das Virus kann niemand erahnen, wie lange der Shutdown anhalten wird - ein Monat, ein Jahr? Es schien wie ein Tunnel ohne Ende. In den ersten Tagen hörte und sah ich viele deprimierende Nachrichten vom Markt und hatte einige ermutigende Anrufe, ab und an gegenseitige durchhalte Parolen über den gesamten Markt verteilt. 

Hotel-Tech Unternehmen

Es ist klar das der Reisemarkt derzeit am Boden liegt, jedoch verstehe ich nicht, das gerade Hotel Tech Unternehmen desillusioniert sind und eine ziemlich geringe Aktivität zeigten. Hauptfragen: Wie man überlebt, was jetzt noch tun..

Noch vor ein paar Wochen, informierten uns all die jungen VC-finanzierten Hotel Tech Überflieger “Start-Ups” über neue Superlativen. Sie wollten den Markt mit DEM mit dem neuen System / der neuen Lösung / dem neuen Produkt revolutionieren, aufrollen oder gar "killen". Jedes neue Produkt und jede neue Finanzierungsrunde, oder Investitionsrunde wurde gefeiert. die Beträge, die sie sammelten und investierten, waren jenseits jedes Marktverständnisses. Ein paar altmodisch tickende sprachen gar von einer Investitionsblase und Fantasie-Excel-Tabellen. Sollten Sie recht gehabt haben?

Denn jetzt lese ich in den Medien, die ganz andere Seite, die Party ist vorbei. Keine Feiereien mehr. Die einzigen Neuigkeiten oder Informationen betreffen das Reduzieren von Kosten oder das Kündigen oder Zeitarbeit von 50-60-70-80 Prozent ihrer Mitarbeiter - Support-, Vertriebs- und Marketingfachleute. Wie kann das passieren, dass diese Überflieger, die gerade Millionen und Abermillionen Euro erhalten haben, ihre Arbeitskraft jetzt so stark reduzieren?

Nach meinem Verständnis ist es unmöglich, in dieser kurzen Zeit kein Geld mehr zu haben, sie müssen Reserven haben. Oder glauben diese Unternehmen nicht mehr an ihre selbst ernannten Unicorns? 

Und es wirft eine große Frage auf: Warum so viel Geld für die Rekrutierung ausgeben, talentierte Leute finden, die Wert für das Unternehmen schaffen, und sie dann so abrupt loswerden? Nur um einen Investor zu beeindrucken? Ist es ein Zeichen der Solidarität, Menschen zu entlassen, die tatsächlich dazu beigetragen haben, diese Millionen Runden zu erreichen? Oder ist es einfach nur der Weg noch mehr Geld aus den staatlichen Zuschüssen zu bekommen? Fragen über Fragen, aber keine Hilfe für den Markt.

Menschenleben und Gesundheit als Top-Priorität

Nachdem die ITB abgesagt wurde, war es meine erste Reaktion: wir sollen jetzt alle und jeden ins Home-Office zu bringen, alle Prozesse zu dezentralisieren. Wir haben alle externen Verkaufsbesuche so schnell es jeweils ging abgesagt. Für uns ist das nichts Neues, wir sind eine IT-Unternehmen, ein Großteil unserer Kommunikation zwischen uns intern (wir haben 3 Standorte) und unseren Kunden (weltweit) ist bereits dezentralisiert. Bereits vor den großen Shutdowns der meisten EU-Länder war unser Team sicher zu Hause, wir zahlten die Löhne früher, damit alle Mitarbeiter die Chance hatten, sich die wichtigen Dinge zu kaufen, um sicher zu Hause bleiben zu können.

So verstehe ich Führungskompetenz und Krisenmanagement - meinem Team und unseren Kunden Wertschätzung entgegen zu bringen. Zusammenhalten. Solidarität, Gesundheit und das Wohlergehen meiner Teamkollegen und -kolleginnen ist ein Standard..

Der HotelFriend-Weg

● Sich um Mitarbeiter sorgen
● Gehälter rechtzeitig zahlen (die volle Summe)
● Unser Team arbeitet mit voller Leistung und ist froh (was manchmal dazu führt noch etwas länger zu arbeiten)
● Niemand wurde und wird entlassen (alle sind possitiv und haben Spass bei der Arbeit) 
● Home Office für alle Mitarbeiter bereits vor dem Shutdown (gegenseitiges Vertrauen und Sicherheit)
● Volle Rückerstattungder Reisekosten für Reisende (im Gegensatz zu manch grossen OTA)
● Unsere Software-Lösung wird derzeit FREI - ohne die monatlichen Kosten für unsere Kunden (Hotels) angeboten
● Kostenlose Workshops für Hotels wir man dezentral arbeiten kann mit hilfe von Cloud
● Kostenlose Workshops zur Erhöhung der S-a-a-S Lösungen Kompetenz und Fernarbeit-Verständnis.

Ich glaube, dass HotelFriend in dieser Hinsicht ein Vorbild für den gesamten Hotelmarkt sein kann. In uneinheitlichen Zeiten ist es wichtig, eine feste Hand auf dem Ruder zu haben, stark zu bleiben, zu lernen, sich zu verbessern und sich vorwärts bewegen, in dieser sich dynamisch entwickelnden Situation.

Gratis Zugang zum System

Im Moment haben die meisten Hotels keinen oder nur sehr wenig Umsatz. Aus diesem Grund haben wir uns für die unsere Hotelsoftware Lösung entschieden, die SaaS-Gebühr und/oder weitere Zahlungen zu kürzen oder kostenlos bereitzustellen!

Besonders für Partnerhotels, die in diesen schwierigen Zeiten zu provisorischen Krankenhäusern wurden, ist es eine Ehre, zu helfen. Weiterlesen

Auf diese Weise können wir unserem Unternehmensnamen alle Ehre machen - ein wahrer und echter Freund/Friend von Hotels - HotelFriend.

Workshops & Webinare - unser fleißiges Support Team

Unser Support Team hilft Hotelbesitzern und -leitern, die ihr Team und wichtige Mitarbeiter Heim geschickt haben, wichtige Teile ihres Systems wie dem Channel Manager zu bedienen, und alle weiteren Einstellungen in der Hotelsoftware anzupassen

Die Grundidee von HotelFriend besteht darin, Hoteliers und ihren Gästen die Wahl zu lassen, welche Art von Interaktion sie miteinander bevorzugen. Ich hoffe, Social Distancing wird nie zur langfristigen Notwendigkeit. Aber kontaktloser Service und bargeldloses Bezahlen sind nicht nur sicherer, sondern auch sehr viel schneller.

Vielleicht möchten Gäste, wenn das alles vorbei ist, mehr als je zuvor mit dem Front-Desk Personal persönlich sprechen oder mit der Rezeption per Chat kommunizieren, und mit unserer Concierge App haben die Hotelmitarbeiter genügend Zeit dafür, denn alle anderen Prozesse sind perfekt digital optimiert. Wir haben den elektronischen Meldeschein, Einchecken im Schnellverfahren, Rechnungsbereitstellung als PDF, Auschecken und bargeldloses Bezahlen - all das erledigt der Gast an seinem mobile Phone über die App. Absolut sicher, es gibt keine Chance für Covid Personal oder Gast zu infizieren.

All diese Themen werden von unseren Mitarbeitern habtisch und an Hand von vielen Beispielen in Webinaren gezeit.

Lösung für F&Bs - Essenauslieferung

In den letzten Wochen haben wir neue Kunden gewonnen - die Lieferung von Essen und Getränken erlebt im Moment einen beispiellosen und unerwarteten Anstieg. Viele Hotel Restaurants machen mit. Hier hilft HotelFriend mit einem Bestellprozess für Gerichte und Services (Booking Button) für die eigene Webseite und eine App für Restaurants und Cafés - die App ist eine Kasse die von ihren Gästen bedient wird. Alles zu klaren Fixkosten, so dass Restaurants keine Provision für Dienstleistungen von Drittanbietern zahlen müssen.

Verwandte Themen: https://www.bevh.org 

 

 

Möglichkeiten für Hoteliers

Gibt es irgendwelche neuen Möglichkeiten in diesem Chaos? Ich spreche viel mit unseren Kunden. Alle glauben daran, dass all diese schlechten Dinge früher oder später ein Ende finden. Ohne Gäste, oder mit nur einigen wenigen, haben Hotels jetzt die Chance, ihre Zimmer oder die IT Infrastruktur zu modernisieren. Die EU hat derzeit eine Reihen von spezialisierten Programmen, Krediten (z.B. KfW) für Hoteliers bereitgestellt und ich kann es nur empfehlen, diese auch zu nutzen. Glauben Sie mir, unser Support-Team erweitert mit großer Freude neue Zimmer oder verbessert die Ausstattungsmerkmale Ihres Hotels bei uns im System.

Nach einem kurzen Schock glaube ich, dass sich die Hotels an die Situation anpassen werden, in der sie sich befinden. Die meisten von ihnen sind positiv und enthusiastisch. Eine sehr dynamische Entwicklung. Die meisten von ihnen sind positiv gestimmt und enthusiastisch (einer meiner Kunden erzählte mir, er hat gerade seinen ersten Urlaub in 8 Jahren!), manche modernisieren, manche funktionieren sich um zum Bettenhaus für Quarantäne Patienten, viele von Hotels - besser gesagt ihre Gastroabteilung liefern Essen aus nach Hause, andere wiederum bieten es kostenlos Ärzten oder Krankenschwestern an. Das Wort “Unternehmer”, kommt schließlich von “etwas unternehmen”. Also lasst uns etwas unternehmen, zusammen. Und lasst uns aus dieser Situation stärker herausgehen mit einem tieferen Verständnis für all die Vorteile von cloud-basierter Software, Arbeiten von zu Hause, Zugriff auf Daten über das Internet, bargeldlosem Bezahlen, digitalem Bestellen, Lieferungen nach Hause und einem gesunden Maß an Social Distancing.

Bleibt gesund und seid Unternehmer!

Author:
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Latest News

HotelFriend