Die Marketing Trends für die Hotelbranche 2018

Hotel industry marketing trends 2018

HotelFriend hat alle Marketingtrends des Jahres 2018 analysiert und eine Infografik mit detaillierter Beschreibung für Sie erstellt. Wir hoffen, dass es Ihnen dabei hilft, Prioritäten zu setzen und sich auf ihre perfekte Werbekampagne zu fokussieren.

Infografik - Die Marketing Trends für die Hotelbranche 2018

 

Globale Trends

Der Fokus liegt auf „mobile“

Die mobile Nutzung übersteigt bereits jetzt schon die Desktop-Nutzung und immer mehr Menschen werden auch in Zukunft zu ihrem Smartphone greifen, wenn sie Informationen im Internet suchen. Aus diesem Grund hat Google den Übergang zum ersten Suchindex für Mobilgeräte gestartet. Um nun einen hohen Rang in den Suchergebnissen zu erreiche, sollten Sie eine perfekte mobile Verion oder ein adaptives Design von Ihrer Website haben. Das bedeutet, dass alle Elemente speziell für das Smartphone optimiert werden müssen: Bilder, Inhalte, Menüpunkte, Ladegeschwindigkeit und vieles mehr.

Seit 2015 stieg die Umstellung von Webseiten auf mobile Versionen um 123% und steigt weiter stetig an.

In Anbetracht der Unterstützung durch Bezahldienste wie Paypal und Google/Apple Pay, die den Buchungsprozess über ein mobiles Gerät viel einfacher machen, ist mobiler E-Commerce noch wichtiger.

Die Hoteliers sollten bei einer Werbekampagne auch die Smartphone-Nutzer berücksichtigen und die Zielgruppensegmentierung durch das Betriebssystem (iOS oder Android) oder das Gerät (iPhone X oder Google Pixel) nicht vergessen. Es ist wissenswert, dass die beste Conversion-Rate über Apple Produkte erfolgt, allerdings ist hier auch ein Rückgang erkennbar (220% in 2016, 140% in 2017).

Sprachgesteuerte Suche

Der zweite große Trend ist die sprachgesteuerte Suchfunktion. Wer also mit den neusten Trends mitgehen will, sollte die SEO- Strategie weiter verfeinern. Schon 2016 stellte Google fest, dass die Sprachsuche 20% der gesamten Suchrate ausgemacht hat. Jetzt ist davon auszugehen, dass in den 2020er Jahren mehr als 50% der Anfragen per Sprachsteuerung gesucht werden. Die Sprachsuche ist nicht nur auf Google beschränkt, es gibt noch viel mehr Auswahl: Siri, Alexa, Cortana und andere. Die User werden in den nächsten Jahren auf diesem Gebiet immer mehr Produkte zur Verfügung gestellt bekommen, damit steigt proportional auch die Nutzung dieser Funktion immer weiter an.

Heutzutage benutzen mehr als 40% der Erwachsenen mindestens einmal am Tag smart devices (z.B.: Smartphones, Tablets, google-glass).

Zum Beispiel können Sie sagen: „ein beliebtes Hotel in Berlin für 100 Euro pro Nacht“. Wenn das GPS eingeschaltet ist, wird sofort nach einem solchen Hotel in ihrer unmittelbaren Nähe gesucht. Mobile Sprachsuchanfragen sind eher lokal, deshalb ist die lokale Suche und Smartphone-Optimierung der Schlüssel zum Erfolg.

Sie sollten auf jeden Fall in einen Sprachassistenten (wie Amazon oder Google Home) investieren – es wird eine riesige Datenbank über die Gewohnheiten, Interessen und Käufe der Benutzer erstellt. Das bietet heute ganz andere Möglichkeiten für Marketingstrategien.

Ursprünglicher Inhalt

In diesem Jahr liegt der Fokus auch auf den Inhalten. Aber die Struktur ändert sich allmählich. Da die Sprachsuchanfragen nicht nur länger, sondern auch eher an ein Gespräch erinnern als ein eine herkömmliche Textsuche, sollte auf den Websites auch die Schreibweise angepasst werden.

Außerdem empfehlen Experten, Abschnitte wie FAQ für den Gast zu formulieren (falls Sie es nicht schon getan haben), um alle eventuell auftretenden Fragen übersichtlich zu beantworten.

Wir dürfen die Tatsache nicht ignorieren, dass 30-40% aller Hoteleinnahmen alleine auf strategisch platzierten Inhalten basieren.

Deshalb sollten Sie über die Standartbeschreibung des Hotels hinausgehen und versuchen, originell zu sein und die besten Eigenschaften und das Alleinstellungsmerkmal des Hotels hervorzuheben. Finden Sie eine Nische, um sowohl die Präsentation an sich als auch die Art und Weise der Präsentation zu entwickeln.

Video

Denken Sie bei der Entwicklung einer Strategie daran, dass 4-mal mehr Menschen es vorziehen, neue Informationen aus Videos zu bekommen als über Texte und Artikel. Nicht nur ein professionell gefertigter, ästhetisch ansprechender Video-Content bringt ein besseres Ergebnis, sondern auch Live-Streams sind es wert getestet zu werden. Fast jedes soziale Netzwerk bietet die Möglichkeit der Live-Übertragung, was ein Gefühl der persönlichen Präsenz schafft.

Für die Werbekampagnen empfehlen wir kurze Videos (5 Sek.). Wenn Sie einen Hotel-Werbefilm haben, sollten Sie den in kleinen Teilen präsentieren und auf Ihre Angebote und Vorteile aufmerksam machen.

Soziale Netzwerke

Trotz des Facebook-Skandals bleibt dieses soziale Netzwerk eine der stärksten Quelle für Hotels um neue Gäste zu gewinnen, denn 34,7% der Kunden besuchen die Facebook-Seite eines Hotels, bevor sie dort buchen. Sie sollten Ihren potentiellen Gästen beweisen, dass sie die richtige Wahl treffen, wenn sie bei Ihnen buchen. Außerdem überspringen moderne Benutz oft die Suche durch die Suchmaschine, sondern surfen einfach direkt auf sozialen Netzwerken, um die Informationen zu finden, die sie benötigen. Daher sollten Sie Schlüsselwörter (keywords) richtig verwenden und eine Strategie über den präsentierten Inhalt erstellen (ähnlich wie oben beschrieben). Sie können für Instagram /Facebook eine zeitgesteuerte und zielgerichtete Werbekampagne zu bestimmten Stoßzeiten (Rush-Hour) generieren.

Sie können spezielle Angebote erstellen, die dem Kunden nur temporär angeboten werden. Dann kommt bei vielen potentiellen Gästen das sogenannte „Angstgefühl“ ins Spiel. Sie haben Bedenken, das spezielle Angebot zu verpassen und dann mehr für den Urlaub zu bezahlen, also buchen sie schnell.

Die Kunden nutzen auch im Urlaub die sozialen Netzwerke um Erlebnisse und Fotos aus dem Urlaub zu teilen. Sie als Hotel sollten versuchen, die Gäste dabei zu unterstützen, indem Sie eine schnelle WLAN Verbindung, schöne Zimmer und tolle Ausblicke anbieten. Die Gäste werden es Ihnen danken und Sie in den sozialen Netzwerken verlinken und das bringt Ihnen natürlich auch viele Vorteile und eine erhöhte Sichtbarkeit.

Instagram entwickelt jetzt eine ähnliche Funktion wie den Facebook-Shop, in dem die Hoteliers ihre Dienste teilen und anbieten können. Noch ist das Produkt in der Entwicklung, wir bieten aber jetzt schon die beste Alternative: den HotelFriend Concierge.

Chatbots

Der größte und wichtigste Trend des Jahres 2018 sind die Chatbots. Mehr als 2,5 Milliarden Menschen nutzen verschiedene Messenger (WhatsApp und Facebook sind die beliebtesten). Es wird von der „Active Consulting company“ prognostiziert, dass im Jahr 2018 die Anzahl der Messenger-Benutzer auf 3,6 Milliarden steigen wird. Es ist wie ein neues soziales Netzwerk! Aber wie ist es zu benutzen? Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, zum Beispiel Informationen über Ihre Gäste zu sammeln und ihnen genau das anzubieten, was sie möchten. Chatbots erhöhen auch die Kundenbindung und verbessern ihren Aufenthalt sowie ihre Eindrücke über Ihr Hotel von der Reservierung bis zur Abreise (und sogar danach).

Aber das Wichtigste ist, dass die Bots ein neuer relevanter Kanal für eine Reservierung sein können. Ein Benutzer kann eine Nachricht senden, die den gewünschten Ort beschreibt, an dem er einen Urlaub verbringen möchte (es ist, als würde er mit einem Freund schreiben), und ein Bot kann die beste Option auf Ihrer Website finden. Außerdem können die Kunden sogar reservieren, ohne den Chat zu verlassen!

Es ist eine Technologie der Zukunft, und diese Zukunft ist jetzt!

Aber was bedeutet das für die Hotels? Hier sind ein paar Empfehlungen von HotelFriend, auf die Sie sich konzentrieren sollten.

Was Hotels für eine gute Werbestartegie in diesem Jahr beachten sollten

Seien Sie erreichbar - im Jahr 2018 sollten alle Angebote schnell zugänglich sein. Reisende im 21. Jahrhundert können es sich nicht leisten, ihre Zeit auf kniffligen Webseiten zu verschwenden, um Zimmerpreise oder Hoteleinrichtungen zu finden. Gleiches gilt für Tour- und andere spezielle Angebotspakete. Einige Hotelwebseiten verwenden noch Technologien aus dem Jura-Zeitalter: 55% der Reiseanbieter oder Anbieter für verschiedene Aktivitäten verwenden kein Reservierungssystem und diejenigen, die es nutzen, verwenden 67% E-Mail-Programme oder Kalender, um Buchungen zu verwalten. Die meisten Anbieter bestätigen ihre Reservierungen manuell, was riskant ist, da es lange dauert. (Phocuswright, 2017).

Erstellen Sie spezielle Angebote - ein einzigartiges und authentisches Erlebnis mit besonderen Angeboten und tollen Ausflugszielen wird der absolute Trend in diesem Jahr – und diese Gelegenheit sollten die Hoteliers für sich nutzen. Die Reisenden möchten ein Paket zu einem vernünftigen Preis, das all ihre Erwartungen erfüllt. Die Hoteliers sollten also ein paar Services zusammenstellen und mit Übernachtungen kombinieren und so ein individuelles Angebot präsentieren.

45% der Reisenden halten spezielle Angebote für einen ausschlaggebenden Punkt um ihren Urlaub zu buchen.

Erstellen Sie Online-Bewertungen: Keine möchte die Katze im Sack kaufen. Die Leute neigen dazu, sich mehr auf die Bewertungen und Kommentare auf Online-Bewertungssystemen zu verlassen, um sich ein eigenes Bild von dem Hotel zu machen. Gleiches gilt für das Nutzerfeedback - dies ermöglicht den Einblick in die Erfahrung anderer Gäste und hebt das Hotel hervor. Außerdem werden die Seiten mit den Online-Bewertungen eher von den SEO-Spidern (Suchmaschinenoptimierung) gefunden, was die Conversion Rate Ihrer Seite erhöht.

Nutzergenerierte Inhalte: Aufgrund des maschinellen Lernens ändert die Google-Suchmaschine ihre Algorithmen, und was vor ein paar Monaten wichtig war, ist jetzt schon wieder irrelevant.

  • - Konversationsinhalte - nicht für Kunden, sondern für Freunde
  • - Überladen Sie den Inhalt nicht mit Keywords
  • - Gästebewertungen sind der Schlüssel
  • - Verwenden Sie Google Autocomplete, um die richtigen Keywords zu finden
  • - überprüfen Sie, was Ihre Konkurrenten zu bieten haben - und leihen Sie sich vielleicht ein paar Ideen aus

Konzentrieren Sie sich auf die Suche und geben Sie nur relevante Informationen an, die Besuchern helfen könnten, Antworten auf ihre Fragen zu finden. Konzentrieren Sie sich nicht auf Keywords, sondern konzentrieren Sie sich eher darauf, welche Informationen Sie Ihren Besuchern anbieten können, damit diese zu Ihren Kunden werden.

Vermeiden des direkten Buchungsabbruchs: Benutzen Sie eine zweistufige Buchungsmaschine, diese verhindern fehlerhafte Buchungen und vereinfachen und verschnellern den Buchungsprozess. Der Umrechnungskurs auf den Hospitality- und Buchungs-Webseiten beträgt 2%. Die meisten Besucher nutzen die Websites zur Recherche, zum Preisvergleich oder um Informationen über die Umgebung, die Stadt oder die Region zu bekommen. Sobald sie bekommen haben, was sie brauchen, verlassen sie die Webseite. Und keine Buchungen passieren. Es liegt also im Interesse des Hoteliers, alle Informationen und Buchungsmöglichkeiten so einfach und übersichtlich wie nur möglich darzustellen und zu verkaufen. Verwenden Sie dafür eine Webseite, die auch problemlos auf mobilen Geräten darzustellen ist, um die Benutzerfreundlichkeit und die sichere Art der Buchung zu verbessern, und vergessen Sie nicht, das Interesse der Besucher mit personalisierten Inhalten zu wecken.

Investieren Sie in die Online-Reisebüros: Immer mehr Menschen nutzen Online-Reisebüros, um ihren Urlaub zu buchen und zu planen. Niemand mag es, Zeit zu verschwenden. Moderne Technologien haben den Kunden geholfen, ihre Zeit sinnvoll zu organisieren und Geld zu sparen. OTA´s bietet mehrere Möglichkeiten, um den Urlaub nahtlos zu gestalten, deshalb haben sich die Online-Reisebüros ihr Angebot in den letzten Jahren auch immer erweitert. Sie ermöglichen die Präsentation verschiedener Angebote inklusive verschiedenen Aktivitäten rund um das Hotel. Diese Leute wissen, wie man die Angebote des Hotels ins beste Licht rückt, auch wenn das Hotel selbst nicht dazu in der Lage ist.

Werden Sie digital. Nutzen Sie eine innovative Hotelsoftware: Effektives Management von täglichen Arbeitsabläufen, Automatisierung von Prozessen, Vereinfachung und Beschleunigung der Arbeit von internen und externen Abteilungen, Bestellungen von Gästen und ein Echtzeit-Chat. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die eine gute Hotelsoftware bietet und erstellen Sie einzigartige Angebote und verkaufen Sie ihre „versteckten“ Services online!

PR & Öffentlichkeitsarbeit: Stephanie Moench

Latest News