Die Welt lockert die Maskenpflicht. Kontaktlose Technologien sind der neue Standard für die Sicherheit der Gäste

The world is dropping mask mandates. Contactless tech is a new standard for keeping guests safe

Viele Länder heben die COVID-Beschränkungen auf. Sowohl Europa als auch die USA haben beschlossen, die Maßnahmen zu lockern, auch wenn die Pandemie noch nicht vorbei ist. Nach Angaben von Bloomberg gibt es bereits jetzt in 55 Ländern weltweit keine COVID-19-Einreisebestimmungen mehr.

Zu den aufgehobenen Beschränkungen gehören auch Regeln für den Umgang mit anderen Menschen, die Selbstisolierung und natürlich das Tragen von Masken. Letzteres war schon immer Gegenstand von Diskussionen. Sollten Angestellte von Hotels und Restaurants weiterhin Masken tragen? Gibt es andere wirksame Möglichkeiten, Ihre Gäste vor einer Ansteckung mit der Krankheit zu schützen? Das wollen wir herausfinden.

Einblicke in die aktuelle COVID-Situation

Nach Angaben der WHO wurden bis zum 26. Mai 2022 weltweit mehr als 524 Millionen Fälle von COVID-19 registriert. Die Zahl der wöchentlichen Fälle geht jedoch nach dem Höchststand im Januar 2022 weiter zurück.

Im Zeitraum vom 16. bis 22. Mai 2022 wurden weltweit über 3,7 Millionen neue Fälle gemeldet. Dies entspricht einem Rückgang von 3 % im Vergleich zur Vorwoche. Auch die Zahl der wöchentlichen Todesfälle ist tendenziell rückläufig, mit einem Rückgang von 11 % gegenüber der Vorwoche.

Diese Grafik zeigt deutlich den Rückgang der Fälle in den USA und Europa im letzten Monat:

Einige Länder begannen damit, die Beschränkungen langsam aufzuheben, selbst als die Inzidenz hoch war. Doch der positive Abwärtstrend bei der Zahl der neuen Fälle, der sich jetzt abzeichnet, drängte mehr Länder dazu, die Rückkehr zu einer Lebensweise wie vor der Pandemie zu beschleunigen.

Here’s what now happening with mask mandates in different parts of the world

Quelle: AA.com

In diesen Teilen der Welt werden jetzt Masken vorgeschrieben:

In den USA ist das landesweite Maskengebot nicht mehr in Kraft. Das Tragen von Masken an öffentlichen Orten, einschließlich Flughäfen, Bahnhöfen und Hotels, ist nicht mehr vorgeschrieben. Einige Bundesstaaten halten an dieser Maßnahme in Hochrisikobereichen, wie z. B. in Gesundheitseinrichtungen, fest.

Auch wenn es jetzt keine Pflicht mehr ist, empfehlen die U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) nach wie vor, dass alle Personen ab 2 Jahren in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske tragen. Unternehmen können ihre eigenen Richtlinien zum Tragen von Masken aufstellen.

In Europa haben viele Länder die pandemiebedingten Beschränkungen ganz oder größtenteils aufgehoben. Diesen Sommer können Sie nach Österreich, Belgien, Tschechien, Griechenland, Irland, in die Schweiz, nach Skandinavien und in andere Länder reisen, ohne ein COVID-Dokument vorlegen zu müssen. Die Maskenpflicht wurde ebenfalls aufgehoben, und mit einigen Ausnahmen ist es nun den Reisenden überlassen, ob sie eine Maske tragen oder nicht.

Ab dem 16. Mai sind Masken auf Flughäfen und in Flugzeugen nicht mehr vorgeschrieben, so die neue Richtlinie der Europäischen Union. Spanien, Italien und Zypern haben jedoch beschlossen, sie beizubehalten.

Trotz der hohen COVID-Inzidenzrate wurde die landesweite Maskenpflicht in Deutschland vollständig aufgehoben. Das bedeutet, dass in den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften keine Masken mehr getragen werden müssen.

● In mehreren asiatischen Ländern, in denen die Immunität der Bevölkerung geringer ist als in Europa, ist die Zahl der Fälle immer noch hoch, geht aber ebenfalls langsam zurück. In China, das gerade einen zweijährigen Höchststand hinter sich hat, sind die Fälle um 52 % zurückgegangen.

In der letzten Woche wurden dort durchschnittlich 3.574 Fälle pro Tag gemeldet. Da das Land jedoch an einer "Null-COVID"-Politik festhält, hat es die Maskenpflicht und alle COVID-bezogenen Maßnahmen verschärft und Tests und Quarantänen in großem Umfang eingeführt.

Ist das das Ende des Maskentragens?

Wir können jedoch noch nicht sicher sein, dass das Ende von COVID nahe ist. Omicron gilt zwar als weniger schwerwiegende Variante, doch sind die Experten nach wie vor besorgt über darüber. Bei Menschen, die mit Omicron infiziert sind, kann es immer noch zu einer ganzen Reihe von Symptomen und Krankenhausaufenthalten kommen. Im Allgemeinen mag Omicron weniger schwerwiegend sein als Delta, aber das bedeutet nicht, dass sie mild ist.

Die Omicron-Variante BA2.12.1 wird sehr effizient von Mensch zu Mensch übertragen. Im Januar gab es einen massiven Anstieg der Fälle auf der ganzen Welt. Der jetzt zu beobachtende Rückgang ist saisonal bedingt und wird möglicherweise nicht lange anhalten. Auch wenn die Impfraten heute höher sind als je zuvor, sind die Impfstoffe nicht zu 100 % perfekt, wenn es darum geht, die Übertragung und schwere Erkrankungen zu verhindern. Experten empfehlen nach wie vor, sich vor einer Virusinfektion zu schützen

Während die COVID-Fälle und die Zahl der Krankenhausaufenthalte zurückgehen, beeilen sich die Regierungen auf der ganzen Welt, die letzten verbleibenden Maßnahmen fallen zu lassen. Jetzt können wir uns größtenteils auf eine individuelle Risikobewertung verlassen, und eine Lockerung der Maskenvorschriften für eine gewisse Zeit kann eine vernünftige Entscheidung sein. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Masken in Zukunft wieder vorgeschrieben werden könnten, falls es zu einem weiteren Anstieg der Fälle kommt.

Reaktion der großen Hotelketten

Da immer mehr Länder ihre Pforten wieder öffnen, werden Reisen nach Europa und in die USA allmählich wieder als sicher und normal angesehen. Einige Hotels versuchen, eine "Back-to-Normal"-Atmosphäre zu schaffen, während andere sich an offizielle Richtlinien und kontaktlose Lösungen halten.

Sehen wir uns an, wie die großen Hotelketten auf die gelockerten COVID-Beschränkungen und Maskenanforderungen reagiert haben.

Marriott

Nach der jüngsten Aktualisierung müssen vollständig geimpfte Gäste in den USA in Innen- und Außenbereichen von Hotels keine Gesichtsmasken mehr tragen, es sei denn, die örtlichen Gesetze schreiben dies vor. Auch Social Distancing ist nun nicht mehr Pflicht. In Kanada ist das Tragen einer Maske für Gäste in Gebieten, in denen das Tragen von Masken in Innenräumen nicht vorgeschrieben ist, freiwillig.

Die Kette hält sich weiterhin an ihr "Commitment to Clean"-Programm, das eine rigorose Vorgehensweise bei der Reinigung und Desinfektion gewährleistet. Um unnötige Kontakte auf dem Gelände zu vermeiden, bietet die Kette die Möglichkeit, den Pre-Check-in über die Marriott Bonvoy App durchzuführen. In einigen Fällen erhalten Sie einen digitalen Mobile Key für einen kontaktlosen Zugang zum Zimmer.

Hyatt

In den Hyatt-Hotels in den USA sind Masken für Gäste und Mitarbeiter unabhängig von ihrem Impfstatus nicht mehr erforderlich. Dies gilt jedoch nur für Hotels in Gebieten mit geringer oder mittlerer COVID-19-Belastung. Im Allgemeinen wird das Tragen von Gesichtsschutz auf dem Gelände weiterhin empfohlen. Hotels außerhalb der USA müssen die örtlichen Vorschriften beachten.

Gäste, die in Hyatt-Hotels ankommen, können über die World of Hyatt-App auf ihren Smartphones einchecken. Zu den weiteren Vorsichtsmaßnahmen gehören der einfache Zugang zu Desinfektionsstationen für Gäste, die regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Bereichen, die häufig berührt werden, sowie verbesserte Protokolle zur Lebensmittelsicherheit und Hygiene.

Hilton

Die Gäste der Hilton-Hotels werden aufgefordert, die örtlichen Empfehlungen und Anforderungen in Bezug auf Gesichtsbedeckungen zu befolgen. Die Kette bittet künftige Gäste, sich bei den regionalen Gesundheitsbehörden über die geltenden Richtlinien zu informieren.

Hilton ist bekannt für seine sorgfältigen Sicherheitsmaßnahmen, die bereits in den ersten Tagen von COVID eingeführt wurden. Um seine Gäste zu schützen, hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Lysol und Dettol sein eigenes CleanStay-Programm entwickelt. Die spezifischen Reinigungspraktiken, wie z. B. "Cleaned and Sealed" Zimmer, sind nach wie vor in Kraft. Kontaktloses Einchecken über die Hilton Honors App ist in mehr als 4.800 Hotels der Kette möglich.

Radisson

Trotz des jüngsten CDC-Updates zu Masken wird sich Radisson weiterhin an die Masken- und Sicherheitsrichtlinien der American Hotel and Lodging Association (AHLA) und deren Stay Safe-Richtlinien halten.

Die Kette ist bestrebt, die Sicherheit der Gäste auf dem Gelände zu gewährleisten, was bedeutet, dass die Gesundheitsuntersuchungen für die Mitarbeiter und die Schutzbarrieren an der Rezeption beibehalten werden. Erhöhte Reinigungs- und Desinfektionshäufigkeit, kontaktlose Kommunikationsmöglichkeiten und Teamschulungen werden ebenfalls fortgesetzt. Im Gegensatz zu anderen Ketten bietet das Unternehmen keine mobilen Check-in-Lösungen an, aber eine Express-Check-out-Option ist verfügbar.

Accor

Accor ist eine weitere Hotelkette, die sich entschieden hat, nicht alle zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen fallen zu lassen. Masken sind für vollständig geimpfte Gäste nicht mehr erforderlich. Ungeimpfte Gäste müssen weiterhin einen Gesichtsschutz tragen. Wenn der Kunde keinen hat, kann das Hotel auf Anfrage eine Maske zur Verfügung stellen.

Das Unternehmen hat das ALLSAFE-Label eingeführt, das für sein Engagement für strenge Reinigungs- und Sicherheitsstandards steht. Die verstärkte Reinigung in den Gästezimmern und öffentlichen Bereichen wird fortgesetzt. Bei der Ankunft müssen die Gäste einen Gesundheitscheck, einschließlich einer Temperaturkontrolle, absolvieren. In den USA und Kanada ist es möglich, ein PreCheck PCR-Testkit zu kaufen, um einen Test vor dem Einchecken durchzuführen, aber dieser Service ist optional.

Sollten wir also in Hotels immer noch Masken tragen?

Es scheint, als ob die Entscheidung jetzt bei den Hoteliers liegt. Im Allgemeinen sind sich die Experten nicht einig, ob das Tragen von Gesichtsmasken notwendig ist. Masken sind in der Tat ein wirksames Mittel zur Eindämmung des Virus, aber sie funktionieren nur in Verbindung mit anderen Sicherheitsmaßnahmen.

Mehrere CDC-Studien betonen, wie wichtig das Tragen von Masken ist, um die Ausbreitung des COVID-19-Virus zu stoppen. Die Ergebnisse zeigen, dass in Schulen, in denen das Tragen von Masken nicht allgemein vorgeschrieben ist, die Wahrscheinlichkeit eines COVID-19-Ausbruchs höher ist. Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Maßnahme mit Impfungen und Social Distancing kombiniert wurde, so dass es schwierig ist, ihre Wirksamkeit objektiv zu bewerten.

Eine andere Studie legt nahe, dass Masken den Träger auch dann schützen, wenn andere Personen in seiner Umgebung keine Maske tragen. Die Wirksamkeit des Schutzes hängt von der Qualität der Masken, der Dauer des Kontakts mit einer infizierten Person und der Belüftung des Raums ab.

Auch wenn das Tragen von Masken jetzt im Ermessen des einzelnen Gastes liegt, ist es für Hotelmitarbeiter sehr empfehlenswert, sich an Richtlinien zu halten. Unabhängig davon, ob Sie sich für diese zusätzliche Schutzmaßnahme entscheiden oder nicht, müssen Sie über andere Möglichkeiten nachdenken, wie Sie Ihre Gäste schützen können.

Hier kann die Vorgehensweise großer Hotelketten sehr hilfreich sein. Zu den drei wichtigsten Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gäste gehören:

1. Einführung von kontaktlosen und Selbstbedienungstechnologien

Die meisten der oben genannten Hotelketten bieten irgendeine Art von berührungsloser Technologie an, um den engen Kontakt zwischen Gästen und Personal zu reduzieren. Vom mobilen Check-in bis hin zu digitalen Zimmerschlüsseln gibt es viele Quellen für Ihre technische Inspiration. Durch den Einsatz dieser Lösungen können Sie nicht nur ein Gefühl der Sicherheit vermitteln, sondern auch die Gästezufriedenheit steigern.

HotelFriend bietet eine ganze Reihe von kontaktlosen Lösungen an, die Ihren Kunden helfen, die Rezeption ganz zu vermeiden.

 

The self-check-in kiosk

● Der Self-Check-in-Kiosk ermöglicht ein schnelles und nahtloses Einchecken über ein Tablet, das im Empfangsbereich platziert wird. Die Gäste können selbständig einchecken, ohne dass eine Kommunikation von Angesicht zu Angesicht erforderlich ist. Eine solche Funktion ist eine große Bereicherung für Ihre Hotellobby, besonders in Zeiten von akutem Personalmangel.

HotelFriend’s Concierge App

● Die Concierge-App von HotelFriend ist eine Lösung, die Ihnen hilft, während des gesamten Aufenthalts immer für Ihre Gäste da zu sein. Mit einem digitalen Concierge können Sie zahlreiche Gästeaktivitäten abwickeln, vom Online-Check-in bis zum Zimmerservice. Lassen Sie Ihre Kunden persönliche Aufmerksamkeit und erweiterten Hotelservice auf Knopfdruck genießen.

Contactless room

Das kontaktlose Öffnen von Zimmern hilft Ihren Gästen, den Abstand zum Hotelpersonal zu wahren. Zu den Vorteilen gehören weniger persönliche Kontakte, keine verlorenen Schlüssel und keine Plastikschlüsselkarten, die nicht umweltfreundlich sind. Diese Lösung trägt auch zur Erleichterung der Gäste bei, wenn sie in Ihrem Hotel ankommen und sofort Zugang zu ihrem Zimmer haben.

2. Erhöhte Sauberkeitsstandards

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Aufrechterhaltung perfekter Sauberkeit und die Demonstration dieser Sauberkeit gegenüber dem Kunden. Sie müssen kein eigenes Programm entwickeln, um die idealen Sauberkeitsstandards zu erfüllen. Die Hauptsache ist, dass die Zimmer sichtbar sauber sind und die Gäste regelmäßig sehen, wie das Housekeeping-Personal alle wichtigen Oberflächen abwischt, die häufig berührt werden, wie z. B. die Handläufe von Rolltreppen oder die Geräte in Fitnessstudios und Spas. Wichtig ist auch, dass hochwertige Reinigungsmittel verwendet und die Oberflächen nach der Reinigung desinfiziert werden.

3. Installation eines guten Belüftungssystems

Qualitativ hochwertige Belüftungssysteme spielen eine entscheidende Rolle bei der Minimierung der Verbreitung von COVID. Da das Virus hauptsächlich durch Tröpfchen in der Luft übertragen wird, müssen HLK-Systeme für einen angemessenen Luftaustausch und eine ausreichende Filterung in Innenräumen sorgen. Das Infektionsrisiko lässt sich durch die Erhöhung des Frischluftstroms und die Verdünnung der Krankheitserreger in der Luft erheblich verringern. Zu diesem Zweck werden in Marriott-Häusern Luftreinigungssysteme eingesetzt, die gegen Viren in der Luft und auf Oberflächen wirksam sind.

Welche Entscheidung Sie auch immer bezüglich des Tragens von Masken in Ihrem Hotel treffen, vergessen Sie nicht, auch andere Sicherheitsmaßnahmen zu bedenken. Die Pandemie ist noch nicht vorbei, und die Entspannungsphase wird wahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein. Wir hoffen, dass dieser Artikel nützlich war und Ihnen etwas Klarheit über den Schutz der Gäste in Zeiten der gelockerten Maskenpflicht verschafft hat.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen

Autorin:
Vorheriger Beitrag

Latest News