The all-in-one solution for hotels

Einnahmequellen während der Krise: Tagesbuchungen und -dienstleistungen, Arbeit vom Hotel aus, Coworking

Sources of revenue during the health crisis: Day-use bookings, WFH, coworking

Nach der Anordnung, zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, hat sich diese vorübergehende Änderung nun zu einer neuen Lebensweise entwickelt. Fast alle Sektoren sind in der Lage, sich diesen neuen Regeln anzupassen, um das Geschäft aufrechtzuerhalten. Und Hoteliers sind keine Ausnahme. Heute müssen sie nach mehr Verkaufschancen suchen, um zu überleben.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Hotels Orte waren, an denen Reisende übernachten konnten. In der Zeit nach der Coronakrise sehen wir eine neue Kategorie "Bleisure" - eine Mischung aus Business und Freizeit.

Die Menschen haben es zunehmend satt, von zu Hause aus zu arbeiten und brauchen einen Szenenwechsel. Sie wollen alleine arbeiten und nach einem Ort suchen, an dem sie ein paar Stunden in Ruhe verbringen können. Um die Nachfrage dieser Kunden zu befriedigen, starten Hoteliers neue Initiativen und Programme wie "Working from the Hotel" (WFH), die bereits von Accor, Hilton und Marriott eingeführt wurden.

Darüber hinaus betrachten viele Hoteliers Geschäftsreisende als "Sprungbrett" für ihre eigene Genesung. Zum Beispiel stellte das Marriott seine neu interpretierten Prozesse und Besprechungsräume auf einer hybriden virtuellen und persönlichen Veranstaltung "Connect with Confidence" vor, die im Ritz-Carlton in der Tysons Corner in Virginia stattfand. Das Unternehmen präsentierte die Besprechung und Veranstaltung "Commitment to Clean" in der Protokolle, branchenführende Tools, innovative und kreative Lösungen, die die Marke bereits implementiert hat, vorgestellt wurden. So soll Meetingplanern bei der Durchführung von Konferenzen und Veranstaltungen während dieser neuen Normalität geholfen werden.

In der heutigen Umgebung hat die Identifizierung und Anwendung neuer Geschäftsstrategien und intelligenter Lösungen für Hoteliers höchste Priorität. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit diesen neuen Einnahmequellen befassen, um die aktuellen Bedenken der Hotelbranche auszuräumen und einige Einkommensideen zu finden.

Einnahmequellen in der neuen Normalität

Die weltweite COVID-19-Pandemie hat die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste dramatisch verändert. In diesem unsicheren Kontext können sich Hoteliers, die schneller auf diese geänderten Anforderungen reagieren, als Marktführer in der Hotellerie etablieren und ihre Erholung beschleunigen. Im Folgenden werden wir erläutern, wie Sie trotz der COVID-19-Krise neue Einnahmen erzielen können.

Ziehen Sie Geschäftsreisende und Fernarbeiter an

Millionen von Menschen arbeiten jetzt außerhalb eines Büros, und Experten erwarten, dass hybride Modelle der Fernarbeit auch in einer Welt nach dem Coronavirus erhalten bleiben. Laut der NABE-Umfrage gaben fast 80% der Menschen an, dass ihre Unternehmen nach der Krise irgendeine Form von Fernarbeit eingeführt haben. Es ist bereits bekannt, dass Google seine Mitarbeiter bis zum Sommer 2021 zu Hause lassen wird, während Facebook und Twitter ihren Mitarbeitern die Möglichkeit gaben, dauerhaft remote zu arbeiten.

Da viele Menschen es satt haben, Tag für Tag am selben Ort zu arbeiten, nutzten sie Hotels als Tagesbüros oder lebten sogar wochenlang und länger dort, während sie arbeiteten. Wenn sich die Anbieter von Unterkünften an die Bedürfnisse von Fernarbeitern anpassen, können sie den Einkommensverlust aufgrund des Rückgangs von Urlaubsreisenden und Kurzzeitgästen kompensieren. Hier erfahren Sie, wie Sie dies erreichen.

Wenden Sie sich an Tagesbuchungen und verkaufen Sie WFH-Pakete

Tagesbuchungen sind in der Hotelbranche nichts Neues. Die Coronavirus-Pandemie brachte sie jedoch auf ein ganz neues Niveau. Um die Einkommensverluste auszugleichen, wenden sich fast alle großen Hotelmarken, darunter Accor, Hilton, Marriott und Hyatt, der Strategie „Work from the Hotel“ (WFH) zu, um dem Einbruch des Reiseverkehrs entgegenzuwirken, indem sie Fernarbeiter anziehen.

Das WFH-Konzept bietet Geschäftsleuten eine Reihe von Vorteilen, da die Arbeit von zu Hause aus nicht immer für sie geeignet ist, während der Komfort und die Ruhe eines Hotelzimmers die Anforderungen an einen geeigneten Arbeitsplatz erfüllen können. Zum Beispiel bietet das Marriott Pakete für einen Tag, für mehrere Übernachtungen und für mehrere Übernachtungen einschließlich der Familie an. Zusätzlich zum Zimmer erhalten WFH-Gäste Zugang zu allen Annehmlichkeiten (Pools, Fitnessraum usw.).

Außerdem passen Hotels ihre Raumausstattung an die Bedürfnisse und Anforderungen der Remote-Mitarbeiter an. Das Waldorf Hilton Hotel hat sich beispielsweise mit Herman Miller, einem Luxusmöbel-Designunternehmen, zusammengetan, um seinen Gästen das Paket „Work from The Waldorf“ anzubieten, das einen dedizierten, privaten, miteinander verbundenen Luxus-Büroraum mit Full-HD-Monitor, Tastatur, Maus und Mikrofon, Premium-WIFI, Flipchart usw. enthält.

Organisieren Sie Besprechungsräume für hybride virtuelle und persönliche Konferenzen und Veranstaltungen

Jedes Meeting, das heute stattfindet, ist entweder virtuell oder telefonisch. Tatsächlich hat jedes physische Ereignis eine Online-Komponente, da es Höchstzahlen für Versammlungen gibt. Virtuelle und hybride Ereignisse werden zur Norm und werden voraussichtlich auch langfristige Auswirkungen haben.

Jim Alderman, CEO von Radisson of the Americas, sagte auf der Investmentkonferenz der New York University International Hospitality Industry: „Das ist ein guter Weg, aber es ist auch eine ziemlich große Platzverschwendung. Es ist nicht die neue Normalität, es ist die aktuelle Normalität. Aber ich glaube, wir werden zu diesen großen Gruppentreffen zurückkehren. Die aufgestaute Nachfrage ist momentan unglaublich."

Connect with Confidence

Das bereits erwähnte Event "Connect with Confidence" von Marriott gab uns Einblicke in die Funktionsweise eines hybriden virtuellen und persönlichen Event-Ansatzes:

• Eine Vorschau auf ein Besprechungsraum-Setup.
• Digitale Registrierung und Vorauswahl von "Sanctuary Seats".
• Farbbeschichtete Armbänder, um den Komfort jedes Teilnehmers zu demonstrieren (rot für "Bitte halten Sie Abstand", gelb für "Respektiere meinen Space" und grün für "Ellbogen-Berührungen willkommen").
• Ein Gesichtsschutz, eine Maske, ein Händedesinfektionsmittel und andere individuell verpackte Annehmlichkeiten für jeden persönlichen Teilnehmer.
• Individuelle Lösungen für das Mittagessen und Optionen für persönliche Teilnehmer, um alleine, mit einer, zwei oder drei Personen an ihrem Tisch zu speisen. Für virtuelle Teilnehmer gab es eine Gutschrift für die Lieferung von Lebensmitteln.
• Kuratierte reine virtuelle Inhalte und mehrere Kameraansichten für virtuelle Teilnehmer, um das hybride Erlebnis zu verbessern, interaktive Diskussions- und Abfragen in Echtzeit, virtuelle Spiele mit Belohnungen, Fragen- und Antwortsitzungen für virtuelle und persönliche Teilnehmer.

Quelle: hospitalitynet.org

Coworking Spaces unterstützen

Coworking ist in der Zeit nach COVID-19 gefragt. Daher versuchen Hoteliers, einen Teil dieser Nachfrage zu erfassen und ihre Räume und Dienstleistungen für einen Teil dieses Marktes neu zu definieren. Um dem Workspitality-Trend gerecht zu werden, schafft Accor lebendige, flexible und Community-basierte Coworking Spaces mit zugänglicher Ausrüstung. Außerdem fördert die Kette das Cross-Selling durch ihr Treueprogramm. Es bietet den Gästen die Möglichkeit, in einem der angeschlossenen Accor-Partnerhotels zu arbeiten.

Bieten Sie Nebendienstleistungen an

Neben Tagesbuchungen können Hotels auch Tagesdienstleistungen verkaufen. Einheimische können einen Tag am Pool verbringen, einen Fitnessraum oder ein Spa besuchen. Traditionell gibt es mindestens mehrere zusätzliche Dienstleistungen, die Anbieter von Unterkünften anbieten können, um ein neues Spektrum potenzieller Einnahmen zu eröffnen. Eine Umfrage bestätigt, dass Nebendienstleistungen rund 20% zum Geschäftsergebnis eines Hotels beitragen können. Mit der Hotel Guest App können Inhaber von Hotelgeschäften Dienstleistungen über Pakete verkaufen, attraktive Angebote erstellen und Dienstleistungen allen Gästen auf einfache Weise zur Verfügung stellen.

Nebendienstleistungen

Nutzen Sie die kontaktlose Bestell- und Zahlungstechnologie

Der heutige Gast hat neue Prioritäten und eine der höchsten ist die eigene Sicherheit. Kontaktlose Bestell- und Zahlungstechnologie im Hotel zu implementieren sorgt für mehr als nur das Ermöglichen von Transaktionen in Zeiten von Social Distancing. Es bietet sowohl Mitarbeitern als auch Gästen zusätzliche Sicherheitsebenen, verbessert das Kundenerlebnis, rationalisiert den Betrieb und erhöht den Durchsatz. Kunden erwarten mehr denn je ein nahtloses und vollständig kontaktloses Erlebnis. Fast 53% der Kunden haben mehr Apps heruntergeladen und verwenden diese, um die Interaktion und den Kontakt mit Mitarbeitern vor Ort zu reduzieren. Und die Nachfrage nach solchen Optionen wird nur steigen. 73% der Befragten geben zu, dass ihre Erfahrung dank kontaktloser Technologie verbessert wird.

Verkaufen Sie alle Zimmer online auf über 200 Kanälen zu flexiblen Preisen

Die Coronavirus-Pandemie hat die Hotellerie heimgesucht, Hotels geleert und Schließungen, Entlassungen und Einnahmenkürzungen verursacht. Um sich zu erholen, müssen Hoteliers mehr Möglichkeiten finden, um Umbuchungen zu fördern und zu erleichtern, ihre Auffindbarkeit, Verfügbarkeit und "Buchbarkeit" zu verbessern. Von den 15 Millionen Unterkünften weltweit können 93% nicht online in Echtzeit gebucht werden, was zu einer eingeschränkten Sichtbarkeit und Auffindbarkeit führt. Um in der neuen Normalität zu überleben, müssen Hoteliers eine Hotelreservierungssoftware einführen, da die Einhaltung der Zeit eine notwendige Voraussetzung für Hotelunternehmen ist, die für Kunden sichtbarer sein, relevant bleiben und wachsen möchten.

Überdenken Sie die Position des Hotelrestaurants in dieser neuen Normalität

Hoteliers können sich nicht nur auf Restaurants im Innenbereich verlassen. Es ist Zeit, ein Restaurant in eine andere Einnahmequelle zu verwandeln, wenn dies noch nicht geschehen ist. Die folgenden Schritte können helfen:

HotelFriend Concierge App

• Durchführungs- und Durchfahrvorgänge optimieren;
• Verbesserung der digitalen Interaktion und Kommunikation durch die HotelFriend Concierge App, Treueprogramme usw;
• Überdenken Sie das Menü und die Preise und verwenden Sie ein kontaktloses digitales Menü;
• längerfristige Vereinbarungen mit Drittlieferfirmen aushandeln und interne Lieferfunktionen organisieren, um die Lieferung rentabel zu machen;
• Restaurantlayout überdenken, verschiedene Speiseoptionen anbieten (z. B. Solo, zwei, drei Personen am Tisch), Fluss, Personal und Standardarbeitsanweisungen neu organisieren;
• Verhandeln Sie eine längerfristige Beziehung mit Lieferanten von Lebensmitteln, Verpackungen und Papierwaren, Restaurantausrüstung usw.

Arbeiten Sie mit kleinen Unternehmen in der Region zusammen

Hoteliers passen sich an eine Welt nach dem Coronavirus an, indem sie lokale Kleinunternehmen unterstützen. Zum Beispiel haben die Hyatt Hotels die Initiative Hyatt Loves Local eingeführt, die darauf abzielt, das Reiseerlebnis zu bereichern und die lokalen Gemeinschaften zu stärken, die von COVID-19 betroffen sein müssen. Seit Oktober hat das Hyatt's Hotel Revival Baltimore sein gesamtes Toilettenpapier nur von Lor Tush aus West Baltimore gekauft, der sich in weiblichem Besitz befindet. Auf diese Weise werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Durch die Bereitstellung von nachhaltigem Toilettenpapier aus 100% Bambus wird der Betrieb widerstandsfähiger und das lokale Geschäft unterstützt

Wir sehen, wie sich große und bekannte Hotels an die neue Realität in ihrer Branche anpassen. Alle von ihnen ergreifen Maßnahmen, um weiterhin Einnahmen zu generieren und relevant zu bleiben. Es gibt jedoch immer etwas, das man übersehen kann.

Vorwärts gehen

Die COVID-19-Krise hat uns alle verändert, und wir können entweder Zuschauer oder Treiber dieser Veränderung sein. Sicher, wir können die oben genannten Ideen nutzen, um das bestmögliche Gästeerlebnis zu bieten und uns jetzt darauf zu konzentrieren, den Umsatz zu steigern. Es ist jedoch wichtig, noch etwas zu erwähnen. Der Kunde von heute erwartet umweltfreundliche technische Lösungen und digitale Interaktionen. Daher wählt er Hotels aus, die mobiles Ein- und Auschecken, Bestellungen von Lebensmitteln oder Dienstleistungen sowie Zahlungen über Smartphones und andere technologiegetriebene Dienste anbieten und fördern.

Trotzdem versucht HotelFriend, den Hoteliers das Leben zu erleichtern. In Zusammenarbeit mit der AGL Activ Services GmbH haben wir ein umfassendes Digitalisierungsprogramm entwickelt, mit dem Hotelunternehmen sowohl die Digitalisierung der Prozesse vorantreiben als auch ihre Liquidität erhalten können. Jedes Unternehmen in der Hotellerie kann seine technischen Erfahrungen verdoppeln und das HotelFriend-Softwarepaket einschließlich aller Dienstleistungen und Garantien zu stabilen monatlichen Raten leasen, wobei die ersten drei Monate frei von Raten sind („Test + Corona-Bonus“).

Digital hotel

Wir sind sicher, dass sich die Hotellerie bald erholen wird und noch innovativer, anpassungsfähiger, vielseitiger und widerstandsfähiger wird, um die Zukunft anzugehen.

Immer noch kein HotelFriend-Nutzer?

Jetzt kostenlos testen

Autor:
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Latest News